Über mich
Referenzen

Einige Stimmen:
„ ... Noch gibt es sie auch hier, die einfachen Trattorien und Lokale, wo die Einheimischen sich treffen oder mal kurz vorbeischauen, wo der aufgeschlossene Fremde Kontakte knüpfen und in der Vor- und Nachsaison anderen „Fußreisenden“ begegnen kann. Zu letzteren gehören all jene, die sich diese Landschaft abseits der touristischen Heerstraßen erschließen. Daß sie sich einen weitestgehend unverstellten Blick bewahrt haben, erkennt man daran, daß sie viel seltener die immergleichen bildungsbürgerlichen Phrasen im Munde führen, welche dem baedekerhaft beschränkten Horizont der einschlägigen >Begleitbücher< sog. Kulturreisenden entstammen: Man sieht eben nicht, was man weiß (oder vielmehr glaubt zu wissen)!

Stille Logenplätze über dem hektischen Treiben findet nur, wer sich selbständig macht oder einem sehr guten Wanderführer (von denen es nur ganz wenige gibt) anvertraut. Solche Treffpunkte als „Geheimtips“ namhaft zu machen, wäre ein Frevel, der nur (Reisebuch-) Autoren und Mitteilungssüchtigen in den Sinn kommen kann!

mehr..
 
Weitere Themen
Ihr Wanderführer
oder Wer ist Lupo?
Referenzen
Meinungen von Teilnehmern und Ortsansässigen
Warnung
Sind Sie wirklich der 'richtige Typ'?